Zum Schluss schließt sich der Kreis

1

Von Marko Litzenberg · Veröffentlicht am 15. Okt 2010 - 19:00 Uhr
Shortlink für diesen Beitrag: http://www.ebasl.de/58p


Als auf eineblick.de im April dieses Jahres das Projekt 170 begann, da wurde der eigentlich für den 24. April geplante Start des Videoprojektes kurzfristig vorverlegt. Schon vor Beginn der LAGA gab es Geschichten, die per Film erzählt werden wollten und konnten. Es gab deshalb auch vier Vorfolgen. Folge 000.1 handelte damals von einer Angelegenheit in luftiger Höhe und auch die letzte Folge behandelt dieses Thema. Der Kreis schließt sich.

Im Beitrag “Kletterer verhüllen den Kirchturm” wurde auf eineblick.de über das Anbringen der großen LAGA-Werbebanner am Stephanikirchturm berichtet. Das war vor fast genau einem halben Jahr, am 18. April 2010. Heute nun, am 15. Oktober, wurden die Banner wieder abgenommen. Und wieder erscheint ein kurzer Beitrag darüber – ein Rausschmeißer sozusagen, der die Klammer um das “Projekt 170 – LAGA 2010” schließt. Viele Worte sollen darüber jetzt nicht mehr verloren werden. Schauen Sie sich einfach das kurze Video an.

Und falls Sie gar nicht genug bekommen können von der Landesgartenschau, dann sei Ihnen die Lektüre des Beitrags “170-Tage-Dokumentation erscheint auf DVD” empfohlen ;-)


 
VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie den Beitrag (viele Sterne = sehr gute Bewertung)
Ergebnisse: 4.2/5 (6 Stimmen abgegeben)
Zum Schluss schließt sich der Kreis, 4.2 out of 5 based on 6 ratings

Kommentare

1 Kommentar zu “Zum Schluss schließt sich der Kreis”

  1. Dr. Detlef Haase schrieb am 16. Okt 2010 um 12:25 Uhr

    Gelobt wurden Sie ja jetzt nachdrücklich und ausführlich, lieber Herr Litzenberg. ;-)
    Ihnen und ihrem Projekt 170 zolle ich höchsten Respekt und erwarte jetzt mit Spannung die DVD. Alle Achtung auch Ihrem Mitstreiter Enno, selbst dann, wenn ich mich für seine Beiträge manchmal zu alt finde. :-)
    Aber wie heißt es so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!
    Sie haben jetzt selbst die Meßlatte sehr hoch gelegt … Man darf wirklich gespannt sein!

Gibt es was zu Kommentieren?